Mehr als 30 Personen trafen sich zu der Veranstaltung
„Stadt- und Landtouren: Wirtschaft erleben in der Region“

Im Rahmen der Bildungsoffensive „Stadt- und Landtouren: Wirtschaft erleben in der Region“ trafen sich mehr als 30 Personen, um sich einige Betriebe und Geschäfte in Bühne einmal genauer anzusehen. Eingeladen dazu hatte die Bürgerinitiative „Lebenswertes Bördeland und Diemeltal e.V.“
Zu Beginn begrüßte Bürgermeister Bernhard Temme die Anwesenden und stimmte die Teilnehmer auf einen interessanten Nachmittag ein. In der Einladung zu diesem Treffen war darauf hingewiesen worden, dass mit Bühne als einzigem Ortsteil der Stadt Borgentreich die für das Dorfleben so wichtigen Einrichtungen wie z.B. Kindergarten, Grundschule, Lebensmittelladen, Bäckerei, Metzgerei, Tankstelle sowie viele Handwerksbetriebe noch komplett vorhanden seien.


Alle hoffen, dass das auch in naher Zukunft noch so bleiben wird. Wie mit der Erhaltung des Schulstandortes entschieden wird, vermag im Moment noch niemand zu sagen. Der Förderverein der Schule unternimmt alle Anstrengungen, um durch noch mehr kinder- und elternfreundliche Konzepte das Angebot weiter zu verbessern.
Bei dem Besuch der Bühner Geschäfte und Betriebe gewannen die Teilnehmer schnell den Eindruck, dass es auch in weitem Maße vom Konsumverhalten der Dorfbewohner selbst abhängt, wie lange man sich vor Ort noch selbst versorgen kann. Karl Hermann Reinhardt brachte es auf den Punkt: „Natürlich kann man z.B. bei Roller die auf den ersten Blick preisgünstigeren Möbel kaufen. Doch der Eindruck täuscht. Kauft man ein Möbelstück bei uns in höchster Qualität, so hat man ein ganzes Leben Freude daran. Das qualitativ schlechtere Produkt von Roller hält nur eine gewisse Zeit, muss dann erneuert werden und erweist sich so in der Endabrechnung als teurer.“Ein anderes Beispiel erzählte Uwe Klare: „Beim Kauf unserer Fleischprodukte wollen manche Kunden wissen, woher das Fleisch kommt. Die nehme ich dann mit und zeige ihnen unsere Tiere. Die Leute haben dann ein garantiert besseres Gefühl als beim Kauf von undurchsichtigen Fleischwaren in einem Großmarkt.“
Zunächst wurde die Bäckerei und das Lebensmittelgeschäft Becker besucht. Danach standen die Tischlerei Reinhardt und die Metzgerei Klare auf dem Programm. Anschließend wanderte die Gruppe zur Zimmerei Kornhoff und danach zum Kfz Betrieb Vössing. Am Ende trafen sich die Teilnehmer in der Gastwirtschaft Dewender. Als Leiter und Moderator der Veranstaltung führte Adalbert Fricke die Besucher zu den  verschiedenen Geschäften und Betrieben. Auf die Frage, ob bestimmte Auswahlkriterien dazu geführt hätten, gerade diese Geschäfte und Betriebe zu besuchen, antwortete er: „Nein, dieses Treffen soll einfach nur ein Anfang sein. Gut möglich, dass wir im nächsten Jahr andere Unternehmen oder aber auch historische Plätze von Bühne besuchen.“
Eine gute Idee, denn das Konzept hat sich sehr bewährt. Die Firmeninhaber stellten mit großer Fachkompetenz und Herzblut die Früchte ihrer Arbeit vor. „Was du ererbt von deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen.“ An dieses Zitat musste man bei dem Besuch der meisten Betriebe denken. Oft schon in dritter oder gar vierter Generation verbinden die Familienunternehmen Tradition mit modernen Entwicklungen zum Wohle unseres Dorfes.
Am Ende traf sich die Gruppe noch zu einer leckeren Suppe in der Gastwirtschaft Dewender.
Das Fazit kann nur sein: Nicht über den schleichenden Prozess des Verlustes dörflicher Strukturen klagen, sondern handeln. Unterstützen alle Bewohner die örtliche Geschäfts- und Betriebswelt durch den Erwerb der Produkte und Beanspruchung der Dienstleistungen, die hier bei uns in Bühne angeboten werden, dann muss man auch vor der Zukunft keine Angst haben.

 

Bildergalerie: Bitte auf das Foto klicken.
Die Bilder finden Sie auch unter dem Menüpunkt "Bildergalerien"

  • img_5670img_5670
  • img_5671img_5671
  • img_5680img_5680
  • img_5682img_5682
  • img_5687img_5687
  • img_5689img_5689
  • img_5691img_5691
  • img_5692img_5692
  • img_5694img_5694
  • img_5695img_5695
  • img_5696img_5696
  • img_5697img_5697
  • img_5699img_5699
  • img_5701img_5701
  • img_5702img_5702
  • img_5705img_5705
  • img_5710img_5710
  • img_5711img_5711
  • img_5713img_5713
  • img_5716img_5716
  • img_5722img_5722
  • img_5734img_5734
  • img_5736img_5736
  • img_5738img_5738
  • img_5740img_5740
  • img_5741img_5741
  • img_5742img_5742
  • img_5746img_5746

Simple Image Gallery Extended

Veranstaltungen

**Neu** Termine 2018

Termine 2017

Sa. 9./So. 10. Dezember 14:00
3. Bühner Adventsmarkt

Chor, Musikverein
Kirchenvorplatz

Sa. 9. Dezember 20:00
Weihnachtsfeier Löschgruppe

Löschgruppe Bühne
Vereinsheim

So. 10. Dezember 16:00
Vorweihnachtliches Konzert

Chor, Musikverein, Adsum
St. Vitus Kirche

So. 17. Dezember 14:30
Seniorenkaffee
Programm des Kinderg.

Löschgruppe Bühne
Alsterhalle

18. - 22. Dezember
Aussendung Friedenslicht

Wer ist online

Aktuell sind 16 Gäste und keine Mitglieder online