Nach einem Gespräch mit der Lebenshilfe als Träger der Kita und der Stadt (Bürgermeister etc) wird kein ausgebauter Fußweg um das neue Gelände, um den Zaun, gebaut. Es wird aber sichergestellt, dass der Zaun an der nördlichen Grenze(Biotop) soweit von der Böschung errichtet wird, dass hier eine fußläufige Möglichkeit besteht, um in Richtung Halle zu kommen. Das Gras auf diesem Streifen wird im Rahmen der Mäharbeiten am Trainingsplatz mitgemäht.

Es ist davon auszugehen, dass der Weg um dieses neue Gelände doch nicht so genutzt wird, dass ein kostenträchter Ausbau und die Unterhaltung in keinem Verhältnis stehen. Außerdem werden Fußgänger eher geradeaus in Richtung Grüner Weg gehen, um die Halle usw. zu erreichen. Der Weg unter der Hainbuchenallee bleibt offen. Der Begrenzungszaun des neuen Geländes wird einige Meter von der Allee auf der Grünfläche errichtet. Als Gegenleistung hat die Stadt zugesichert, das grob geschotterte Teilstück des Fußweges vom "Winkel" bis zur Pflasterung in wassergebundener Ausbauart zu erstellen, wobei, und dies ist entscheidend, beidseitig Rasenborde eingebaut werden. Die Erfahrung hat gezeigt, dass eine wassergebundene Wegedecke pflegeleichter ist als eine Verbundsteinfläche. Diese Arbeiten werden im Frühjahr 2022 in Angriff genommen.

In der Sitzung vom 14.7. bestand Einigkeit darin, dass den Toten in den beseitigten Gräbern ein Gedenken gewidmet werden soll. Dieses soll durch eine Tafel mit Namensschildern erfolgen. Es ist unpraktikabel, dass bei der Größe des Gräberfeldes der entfernten Gräber hier ein Gedenkstein genutzt werden kann. Deshalb soll eine Tafel beschafft werden, s. Foto, als Muster. Diese Tafel wird an der Ostseite der Leichenhalle, s. Foto, angebracht und kann nach Bedarf erweitert werden. Durch den Dachüberstand und der witterungsabgewandten Seite ist dieses ein akzeptabler Ort. Es wird zunächst ein Kostenangebot eines solchen Namensschildes in Edelstahl mit Beschriftung ( Name, Vorname, Sterbedatum) eingeholt. Dann wird hierüber informiert. Die Kosten für die Beschaffung des Schildes hat der Angehörige zu tragen. Sobald 20 Interessenten sich bei mir gemeldet haben, wird der Auftrag erteilt. Es werden aber mehrere Preisanfragen gehalten.

gedenktafel totenhalle

Bezüglich der Verlegung von Platten zwischen und vor den Urnengräbern hat die Stadt auf einen Haftungsausschluss bestanden. Dies wird auch jedem Grabstellenverantwortlichen verbindlich zur Kenntnis gegeben.

Ich habe mit dem Kämmerer abgestimmt, dass wir für Bühne einen Motorfadenmäher beschaffen wollen. Durch dieses Gerät, welches Karl Klare überwiegend verwendet, werden viele kleine Bereiche gemäht und gepflegt, wodurch der Bauhof entlastet wird. Ich bin sehr zuversichtlich, dass dieses gelingen wird.

Bei einem Termin mit der Stadt und einer Fachfrau eines Geräteherstellers am Spielplatz "Bind" bestand Einigkeit, dass hier noch einige altersgerechte Spielgeräte aufgestellt werden können. Die Fachfirma wird einen Vorschlag der Stadt und mir vorlegen. Danach erfolgt die Abstimmung etc. Ferner wird jetzt auch der Randbereich des Spielplatzes gerodet und hergerichtet. Der Bauhof ist informiert.

Für den städt. Haushalt 2022 sollen jetzt schon Vorschläge für Maßnahmen/Investitionen etc. vorgeschlagen werden.

Die Situtation des Gliedervermögens entwickelt sich leider dramatisch negativ. Hier muss dringend und unverzüglich mit der Stadt und dem Kämmerer ein Gespräch vereinbart werden, wie wir in Zukunft keine unüberschaubaren Verluste hinnehmen müssen.

Auch das Budget der Ortsvorsteher für den Ort muss dringend auf den Prüfstand. Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass mehr finanzieller Spielraum für örtliche Dinge die städtischen Mitarbeiter entlastet und wir zügiger handeln können. Natürlichen sollen und müssen Dinge mit der Stadt im Vorfeld abgesprochen werden. Aber die Ausführung kann bei örtlicher Regie schneller und sachgerechter erfolgen.

Bald werde ich einen Termin mit dem technischen Bauamtsleiter haben. Es geht um den Stromanschluss für die Beleuchtung des Ehrenmales, um die Sanierung von Pflanzinseln an Siedlungsstraßen und um die Aufnahme von Mängeln an Straßen.

Veranstaltungen

Termine 2021

Bühner "Dorftreff"
Terminplan für Oktober 2021

So. 19. September 14:00
Dorfweiter Baby- und Kinderkleiderbasar

Arbeitskreis Babybasar
im ganzen Dorf

Di. 19. Oktober 16:30
Blutspenden - Achtung Terminabsprache!

DRK Bühne
Alsterhalle

Wer ist online

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online