Stadtkämmerer Christof Derenthal, Marcus Muhs und Uwe Herzig
von der Firma ibE sowie der Bühner Ortsvorsteher Hans-Günter Fels
freuen sich über die Weiternutzung der Bühner Schule.

Gleich drei gute Nachrichten gab es für die Bühner am Nikolauswochenende des Jahres 2014. Doch beginnen wir chronologisch.
Am Samstag, den 06. 12. öffneten sich ab 14.00 Uhr noch einmal die Tore der Grundschule. Die Bevölkerung hatte die Gelegenheit, sich mit einer freiwilligen Spende an die Bürgerstiftung die letzten Utensilien des Restbestandes der noch vorhandenen Schulgegenstände zu sichern. Davon wurde reichlich Gebrauch gemacht. Viele Besucher kamen aber auch nur, um endgültig Abschied von der Schule zu nehmen.


Immer wieder hörte man solche und andere Geschichten: „Da bin ich eingeschult worden.“ „Hier habe ich gesessen, als ich meine erste Strafarbeit bekommen habe.“ „Jetzt gehen wir noch einmal durch alle Klassen, denn wir sind im Laufe unserer Schulzeit in beiden Gebäuden und in allen vier Klassen gewesen.“ Natürlich ist ein solcher Abschied auch mit Wehmut verbunden. Doch noch mehr herrschte die berechtigte Erleichterung darüber vor, dass die Schulgebäude auch weiterhin genutzt werden.
Die Oldenburger Betriebsgesellschaft ibE, die mit dem Slogan „Wir bleiben am Wind!“ für erneuerbare Energien wirbt, möchte die Schule künftig für Schulungen und Seminare nutzen. Unter der Adresse http://www.ibe-wind.de können weitere Informationen eingeholt werden.
Bevor es aber endgültig zur Übergabe kommt, ist am 16. Dezember noch die Zustimmung des Rates der Stadt Borgentreich notwendig. Am Nikolaustag waren als offizielle Vertreter der Borgentreicher Stadtkämmerer Christof Derenthal, der Bühner Ortsvorsteher Hans-Günter Fels, der überregionale Geschäftsführer Uwe Herzig und der örtliche Betriebsführer Marcus Muhs anwesend.
Noch eine erfreuliche Meldung machte die Runde: Die erst in diesem Jahr eingerichtete erfolgreiche Büchertauschbörse kann unabhängig von der weiteren Nutzung der Schulgebäude auch zukünftig bestehen bleiben.

Werner Hengst, der Vorsitzende des Gesangvereins Concordia Bühne,
konnte am Samstag den Nikolaus vor der St. Vitus Kirche begegüßen.

Die zweite gute Nachricht konnten die Besucher schon am Kirchenvorplatz in Augenschein nehmen. Ein Weihnachts- oder Nikolausmarkt hatte dort seine Tore geöffnet. Nach den beiden Testläufen auf dem Schulhof (siehe „bisherige Berichte 2008 und 2009") präsentierte sich der Markt der gesamten Bevölkerung.
Erster Gedanke: „Da steckt viel Arbeit dahinter.“ Bestärkt darin wurde der Beobachter, als man die zu solchen gemeinschaftlichen Anlässen üblichen Aktivisten entdeckte. Werner Hengst meinte dazu: „Wir haben es gewagt. Ursprünglich zeigten sich zunächst einmal der Gesangverein, Adsum Cantando und der Musikverein verantwortlich. Später kamen der Pfarrgemeinderat, der Kindergarten und die Krabbelgruppe dazu.
Mit dieser Aktion wollen wir einen Beitrag leisten, der der gesamten Bevölkerung zeigen soll: Unser Dorf lebt! Dass wir von der Stadt Brakel vier gebrauchte Holzhütten kaufen konnten, war ein echter Glücksfall.“
Ein Nikolaustag ohne die persönliche Anwesenheit des heiligen Mannes wäre so fade wie eine Suppe ohne Gewürze. Werner Engemann übernahm diese Aufgabe und löste sie mit Bravour. Die Kinder waren zu seiner Freude artig gewesen. So fiel es ihm nicht schwer, 96 Nikolaustüten zu verteilen.

Gute Nachricht Nr. 3: Das vorweihnachtliche Konzert hielt wieder einmal mehr als man sich vorher davon versprechen konnte. Günter Hanke brachte es auf den Punkt: „Die seit den Sommerferien gestarteten Proben haben sich gelohnt. Ich bin sehr zufrieden mit dem Verlauf.“
Ob es nun Ladislav Bézak mit der Adsum Cantando Gruppe, Heinrich Sälzer mit dem Musikverein oder Günter Hanke mit dem Gesangverein war, sie alle trugen mit ihrer Kunst entscheidend zum Gelingen des Nachmittags bei. Dazu bereicherten Rita Dierkes und Birgit Hengst mit ihren Textbeiträgen das Programm.

Der Musikverein Bühne präsentierte sich in blendender Spiellaune.

Nicht zu vergessen der erneute Auftritt von Werner Engemann. An der Seite seines Bruders Thomas sowie des Sängers Detlef Krull und des Engels Monika Waldeyer wurde von ihnen aufgezeigt, dass die Kinder bei der Unterscheidung zwischen dem Weihnachtsmann, dem Nikolaus oder dem Christkind schon bisweilen ihre Probleme haben können.
Der Applaus zeigte den Brüdern mit den beiden anderen Solisten, dass sie mit ihrem Beitrag ins Schwarze getroffen hatten. Auch der Ehrengast Pastor Raphael Schliebs war begeistert: Beim vom Musikverein hervorragend gespielten „Highland Cathedral“ raunte er: „Jetzt läuft mir der erste Schauer den Rücken hinunter.“ Als der Gesangverein sein aus der Feder von Hanne Haller stammendes Halleluja perfekt vortrug, konnte er sich nicht mehr zurückhalten, sang mit und meinte voller Freude: „Man staunt immer mehr. Klasse! Klasse! Klasse!“ Die ca. 450 Zuschauer waren ebenfalls der gleichen Meinung und verabschiedeten die Aktiven mit lang andauerndem Beifall.
Werner Hengst hatte schon in seiner Begrüßungsrede darauf hingewiesen, dass mit dem Erlös des Konzertes wieder gute Taten verbunden sein werden. Die von den Konzertbesuchern gespendeten 1435 € werden zu einem Drittel an Yustinus Tulak überwiesen. Der Indonesier hatte längere Zeit in Bühne gelebt und wird mit dem Geld seine Einrichtung der Armenhilfe in seiner Heimat unterstützen. Das zweite Drittel wird dem Autismuszentrum in Paderborn zur Verfügung gestellt. Mit dem Rest soll dem kleinen Mika aus Borgentreich geholfen werden. Der Junge benötigt dringend eine Knochenmarkspende.

 

 

Programm des vorweihnachtlichen Konzertes  
Herr wir glauben, dass du wiederkommst Adsum Cantando
Macht hoch die Tür MV – GV – ASC – Konzertbesucher
Begrüßung Werner Hengst
Die Glocken von Stella Maria Gesangverein
Highland Cathedral Musikverein
Weihnachtszeit in den Bergen Gesangverein
Santa Claus is coming to town Musikverein
Guten Tag, ich bin der Nikolaus Werner Engemann
Nikolaus und Weihnachtsmann Adsum Cantando
Lasst uns froh und munter sein Musikverein
Morning has broken Musikverein
Völlig anders als erwartet Adsum Cantando
Singt von der Liebe Gesangverein
„Das große Wunder Medley“ Adsum Cantando
Gabriellas song Musikverein
Weihnachtsgesang Gesangverein
Kurzer Text mit Musik Rita Dierkes
Immanuel Adsum Cantando
Mache dich auf Adsum Cantando
Halleluja Gesangverein
Do they know it´s Christmas Musikverein
Schlussworte Rita Dierkes
Oh du fröhliche GV –MV – ASC - Konzertbesucher

 

Bildergalerie: Bitte auf das Foto klicken.
Die Bilder finden Sie auch unter dem Menüpunkt "Bildergalerien"

  • vwk14-00vwk14-00
  • vwk14-01vwk14-01
  • vwk14-02vwk14-02
  • vwk14-03vwk14-03
  • vwk14-04vwk14-04
  • vwk14-05vwk14-05
  • vwk14-06vwk14-06
  • vwk14-07vwk14-07
  • vwk14-08vwk14-08
  • vwk14-09vwk14-09
  • vwk14-10vwk14-10
  • vwk14-11vwk14-11
  • vwk14-12vwk14-12
  • vwk14-13vwk14-13
  • vwk14-14vwk14-14
  • vwk14-15vwk14-15
  • vwk14-16vwk14-16
  • vwk14-17vwk14-17
  • vwk14-18vwk14-18
  • vwk14-19vwk14-19
  • vwk14-20vwk14-20
  • vwk14-21vwk14-21
  • vwk14-22vwk14-22
  • vwk14-23vwk14-23
  • vwk14-24vwk14-24
  • vwk14-25vwk14-25
  • vwk14-26vwk14-26
  • vwk14-27vwk14-27
  • vwk14-28vwk14-28
  • vwk14-29vwk14-29
  • vwk14-30vwk14-30
  • vwk14-31vwk14-31
  • vwk14-32vwk14-32
  • vwk14-33vwk14-33
  • vwk14-34vwk14-34
  • vwk14-35vwk14-35
  • vwk14-36vwk14-36
  • vwk14-37vwk14-37
  • vwk14-38vwk14-38
  • vwk14-39vwk14-39
  • vwk14-40vwk14-40
  • vwk14-41vwk14-41
  • vwk14-42vwk14-42
  • vwk14-43vwk14-43
  • vwk14-44vwk14-44
  • vwk14-45vwk14-45
  • vwk14-46vwk14-46
  • vwk14-47vwk14-47
  • vwk14-48vwk14-48
  • vwk14-49vwk14-49
  • vwk14-50vwk14-50
  • vwk14-51vwk14-51
  • vwk14-52vwk14-52
  • vwk14-53vwk14-53
  • vwk14-54vwk14-54
  • vwk14-55vwk14-55
  • vwk14-56vwk14-56
  • vwk14-57vwk14-57
  • vwk14-58vwk14-58
  • vwk14-59vwk14-59
  • vwk14-60vwk14-60
  • vwk14-61vwk14-61
  • vwk14-62vwk14-62
  • vwk14-63vwk14-63
  • vwk14-64vwk14-64
  • vwk14-65vwk14-65
  • vwk14-66vwk14-66
  • vwk14-67vwk14-67
  • vwk14-68vwk14-68
  • vwk14-69vwk14-69
  • vwk14-70vwk14-70
  • vwk14-71vwk14-71
  • vwk14-72vwk14-72
  • vwk14-73vwk14-73
  • vwk14-74vwk14-74
  • vwk14-75vwk14-75
  • vwk14-76vwk14-76
  • vwk14-77vwk14-77
  • vwk14-78vwk14-78
  • vwk14-79vwk14-79
  • vwk14-80vwk14-80
  • vwk14-81vwk14-81
  • vwk14-82vwk14-82
  • vwk14-83vwk14-83
  • vwk14-84vwk14-84
  • vwk14-85vwk14-85
  • vwk14-86vwk14-86
  • vwk14-87vwk14-87
  • vwk14-88vwk14-88
  • vwk14-89vwk14-89
  • vwk14-90vwk14-90
  • vwk14-91vwk14-91
  • vwk14-92vwk14-92
  • vwk14-93vwk14-93
  • vwk14-94vwk14-94
  • vwk14-95vwk14-95
  • vwk14-96vwk14-96
  • vwk14-97vwk14-97

Simple Image Gallery Extended

Veranstaltungen

**Neu** Termine 2018

Termine 2017

Sa. 9./So. 10. Dezember 14:00
3. Bühner Adventsmarkt

Chor, Musikverein
Kirchenvorplatz

Sa. 9. Dezember 20:00
Weihnachtsfeier Löschgruppe

Löschgruppe Bühne
Vereinsheim

So. 10. Dezember 16:00
Vorweihnachtliches Konzert

Chor, Musikverein, Adsum
St. Vitus Kirche

So. 17. Dezember 14:30
Seniorenkaffee
Programm des Kinderg.

Löschgruppe Bühne
Alsterhalle

18. - 22. Dezember
Aussendung Friedenslicht

Wer ist online

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online