Hubert Krull freute sich über die
gelungene Premiere der Sportwoche
als
1. Vorsitzender des 1. FC Bühne.

Im Jahr eins nach dem langen und verdienstvollen Wirken des ersten Vorsitzenden Alfred Kropp hatte sein Nachfolger Hubert Krull eine schwere Bürde zu tragen. Erste Bewährungsprobe für den neuen Bühner Sportchef war die Ausrichtung und Organisation der diesjährigen Sportwoche.
Gut gemacht, Hubert! Er und sein Team zeigten sich am Ende auch sichtlich erleichtert. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltungen. Der Besuch war insgesamt zufriedenstellend. An manchen Abenden übertraf er unsere Erwartungen.


Der Sonntag verlief zwar mit weniger Teilnehmern als vorher einkalkuliert ab, aber insgesamt hat alles gut geklappt.“ Danke dem Vorsitzenden und seinem Team für die immer noch von Kritikern unterschätzte Arbeit für eine solche Veranstaltung.
An den ersten beiden Tagen gab es die vorher prognostizierte Gluthitze. So betonte auch Karl Nagel, der Auftakt der Woche wäre ohne die Sahara-Temperaturen anders verlaufen. Trotzdem begrüßte er 5 Frauen und 3 Männer zum Walkerkurs in Bühne. Am Ende bekamen sie zu ihrer großen Freude das DLV-Abzeichen. Helmut Klare: „Es hat Spaß gemacht. Vor allen Dingen der Rundkurs im Dorf gefiel uns. Wir sind 5 Runden gewalkt und haben die Zeit von 12 Minuten pro Runde exakt eingehalten.“ Die anschließende Radtour „Rund um Bühne“ wurde von ca. 20 Teilnehmern wahrgenommen.
Beim Freundschaftsspiel am Abend zeigte die zweite Mannschaft der SG Bühne/Körbecke, dass sie der Elf von Borgentreich 3 fußballerisch doch weit überlegen ist. Der 4:1 Sieg bringt diesen Tatbestand auch zahlenmäßig zum Ausdruck. Stefan Reinholz 2, Kai-Uwe Böckmann und Alexander Hoff schossen die Tore der Hausherren.
Der traditionelle Vergleichskampf Dorf-Siedlung wurde mit den jüngsten Sportlern der G-Jugend eingeläutet. Die Siedlung gewann nach Toren von Simon Waldeyer und Max Richter mit 2:1. Das Gegentor besorgte Fiona Kropp.
Deutlich höher siegten die E-und F-Jugendspieler der Siedlung. Mit 7:3 hatte das Dorf das Nachsehen. Luis Waldeyer, Lennard und Till Hengst trugen mit jeweils 2 Toren hauptsächlich zum Erfolg ihrer Mannschaft bei. Ein Tor schoss Lorenz Wiegand. Bei der Dorfmannschaft zeigten Sophia Klare 2 und Celina Wrede ihren männlichen Kollegen eindrucksvoll, wie Tore erzielt werden.
Beim anschließenden D, C und B-Jugendspiel konnte die Siedlung keine Mannschaft mehr stellen. So trugen das Dorf I (Steffen Rose, Marius und Simon Klare, Alexander Niemeier und Roman Klare) einen Freundschaftsvergleichskampf gegen das Dorf II (Nico Engel, sein Opa Ivan Jakings, Thorben Robrecht, Oliver Kropp und Niklas Hanke) aus. Mit 7:2 gewann das Dorf I (Torschützen: Roman Klare 3, Marius Klare 2, Steffen Rose und Alexander Niemeier). Für das Dorf II trafen Thorben Robrecht und Niklas Hanke.

Im Rahmen der Sportwoche wurde bei herrlichem Sonnenschein
die heilige Messe auf dem Sportplatz gelesen.


Den Hauptkampf des Tages gewann das Dorf mit 2:1. Dieses spielerisch recht ansprechende und äußerst fair geführte Spiel gefiel den vielen Zuschauern ausnehmend gut. Tobias Riepe und Stefan Reinholz sorgten bei einem Gegentreffer von Stefan Waldeyer dafür, dass man im Dorf bis in die tiefe Nacht feiern durfte.
„Wir wollen nach dem Aufstieg den sechsten Platz schaffen.“ Diese optimistischen Worte kamen vor dem Spiel aus der Ossendorfer Ecke. Nach der 6:0 Pleite gegen die SG Bühne/Körbecke mag man nicht so recht an die Verwirklichung dieses Wunsches glauben. Auch die Kombinierten haben sich ja dieses Ziel gesetzt. Spielen sie so, wie gegen die Ossendorfer, dann haben ihre Träume ein solides Fundament. Die neuformierte Mannschaft hatte in diesem Pokalspiel Szenen, die ihnen und den Zuschauern großen Spaß gemacht haben. Manchen Toren ging ein eindrucksvoller Kombinationswirbel voraus. Ulrich Redeker 3, Henrik Watermeier 2, Stefan Dierkes und Johannes Klare trafen für unsere Elf.
Da auch die Mannschaft aus Haarbrück/Jakobsberg gegen unsere Alte-Herren-Elf mit 1:0 unterlag, war die gute Stimmung für die „gelb schwarze Nacht“ garantiert.
Doch auch die Jugendmannschaften hatten vor und nach den Senioren noch ihre Auftritte. Dabei verlor die E-Jugend mit 1:4 gegen TuSpo Guxhagen. Luis Waldeyer hielt mit seinem Ehrentreffer das Ergebnis in einigermaßen erträglichen Grenzen. Danach kam es einige Male zu vereinsinternen Auseinandersetzungen. Die Jugendmannschaften treten nun fast alle unter dem Vereinsnamen VfR Borgentreich an. Dabei gewann die D I  gegen die D II mit 4:1, die C-Jugend siegte gegen den SV Dalhausen mit 7:0 und die A-Jugend gewann mit 6:3 gegen die SG Hümme. Hier schossen Frederik Schumacher 4, sowie Alexander Niemeier und Florian Bremer die Tore. Die B I Jugend siegte am Sonntag mit 5:1 gegen die B II Jugend.
Der Sonntag wurde mit dem Gottesdienst vor der Tribüne des Alsterstadions durchgeführt. Viele der ca.100 Besucher rätselten vorher, wann das letzte Mal die Messe auf dem Sportplatz stattgefunden hatte. Man einigte sich schließlich darauf, dass es bei der Einweihung der Tribüne im letzten Jahrhundert gewesen sein muss. Jedenfalls zeigten sich die Teilnehmer von der vom Pastor Werner Lütkefend vorbildlich inszenierten Messe sehr angetan. Stefan Dierkes: „Das war eine schöne Sache und wir werden versuchen, dies auch in Zukunft öfter durchzuführen.“
Da am Sonntagnachmittag viele Konkurrenzveranstaltungen (Libori, Annentag etc.) angesetzt waren, erschien es nicht verwunderlich, dass zum Spiel ohne Grenzen nicht gar zu viele Teams gemeldet hatten. Immerhin traten mit den „Wasserbüffelbrüdern“ und dem „Wunderbaum Zitrone“ zwei Mannschaften gegeneinander an. Hier waren Werferqualitäten beim Stiefelweitwurf, Fortbewegung nur mit Hilfe von Bierkisten, Wassertransport mit Schubkarren und Schätzleistungen gefragt. Das Team „Wunderbaum Zitrone“ um Monika Waldeyer und Sven Denecke gewann schließlich.
Die gelungene Sportwoche war damit mehr oder weniger zu Ende. Neben den beschriebenen Aktivitäten gab es noch andere Höhepunkte, wie etwa die „Zumba Fitness – Tänze“ unter der Leitung von Petra Schwarz oder die Schüsse auf die ZDF-Torwand. Dort gewann die Mannschaft um Simon Klare mit insgesamt 5 Toren, die sich wie folgt verteilten: Simon Klare (3 Treffer), Thorben Robrecht (1) und Nico Engel (1). Auch die Tanzvorführung der Gruppe "Drunter und Drüber" gefiel den Besuchern sehr.  So war für alle sportbegeisterten Leute aus Bühne und Umgebung etwas dabei. Die Zuschauer und Sportler danken dem Veranstalter und freuen sich schon jetzt auf das nächste Jahr.

 

Bildergalerie: Bitte auf das Foto klicken.
Die Bilder finden Sie auch unter dem Menüpunkt "Bildergalerien"

  • sww13-001sww13-001
  • sww13-002sww13-002
  • sww13-003sww13-003
  • sww13-004sww13-004
  • sww13-005sww13-005
  • sww13-006sww13-006
  • sww13-007sww13-007
  • sww13-008sww13-008
  • sww13-009sww13-009
  • sww13-010sww13-010
  • sww13-011sww13-011
  • sww13-012sww13-012
  • sww13-013sww13-013
  • sww13-014sww13-014
  • sww13-015sww13-015
  • sww13-016sww13-016
  • sww13-017sww13-017
  • sww13-018sww13-018
  • sww13-019sww13-019
  • sww13-020sww13-020
  • sww13-021sww13-021
  • sww13-022sww13-022
  • sww13-023sww13-023
  • sww13-024sww13-024
  • sww13-025sww13-025
  • sww13-026sww13-026
  • sww13-027sww13-027
  • sww13-028sww13-028
  • sww13-029sww13-029
  • sww13-030sww13-030
  • sww13-031sww13-031
  • sww13-032sww13-032
  • sww13-033sww13-033
  • sww13-034sww13-034
  • sww13-035sww13-035
  • sww13-036sww13-036
  • sww13-037sww13-037
  • sww13-038sww13-038
  • sww13-039sww13-039
  • sww13-040sww13-040
  • sww13-041sww13-041
  • sww13-042sww13-042
  • sww13-043sww13-043
  • sww13-044sww13-044
  • sww13-045sww13-045
  • sww13-046sww13-046
  • sww13-047sww13-047
  • sww13-048sww13-048
  • sww13-049sww13-049
  • sww13-050sww13-050
  • sww13-051sww13-051
  • sww13-052sww13-052
  • sww13-053sww13-053
  • sww13-054sww13-054
  • sww13-055sww13-055
  • sww13-056sww13-056
  • sww13-057sww13-057
  • sww13-058sww13-058
  • sww13-059sww13-059
  • sww13-060sww13-060
  • sww13-061sww13-061
  • sww13-062sww13-062
  • sww13-063sww13-063
  • sww13-064sww13-064
  • sww13-065sww13-065
  • sww13-066sww13-066
  • sww13-067sww13-067
  • sww13-068sww13-068
  • sww13-069sww13-069
  • sww13-070sww13-070
  • sww13-071sww13-071
  • sww13-072sww13-072
  • sww13-073sww13-073
  • sww13-074sww13-074
  • sww13-075sww13-075
  • sww13-076sww13-076
  • sww13-077sww13-077
  • sww13-078sww13-078
  • sww13-079sww13-079
  • sww13-080sww13-080
  • sww13-081sww13-081
  • sww13-082sww13-082
  • sww13-083sww13-083
  • sww13-084sww13-084
  • sww13-085sww13-085
  • sww13-086sww13-086
  • sww13-087sww13-087
  • sww13-088sww13-088
  • sww13-089sww13-089
  • sww13-090sww13-090
  • sww13-091sww13-091
  • sww13-092sww13-092
  • sww13-093sww13-093
  • sww13-094sww13-094
  • sww13-095sww13-095
  • sww13-096sww13-096
  • sww13-097sww13-097
  • sww13-098sww13-098
  • sww13-099sww13-099
  • sww13-100sww13-100
  • sww13-101sww13-101

Simple Image Gallery Extended

Veranstaltungen

Termine 2018

Di. 10. April 16:30
Blutspenden

DRK Bühne
Alsterhalle

So. 15. April 10:30
Kommunion

St.Vitus Kirche

Sa. 21. April
Familienfest

Lebenshilfe Bühne
Kindergarten

So. 29. April
Babybasar

Arbeitskreis Babybasar
Alsterhalle

Wer ist online

Aktuell sind 265 Gäste und keine Mitglieder online