August Wilhelms: Artikel im Westfalen Blatt vom 09.08.2021

FotoWBBuecherstube2021Weit über 1000 Bücher stehen den Leseratten in der Bücherstube zur Verfügung

Bühne WB „Man sieht, es ist viel geschaffen worden“, konnte Ortsvorsteher Wilhelm Waldeyer bei der offiziellen Vorstellung des neu gestalteten Bühner Dorfplatzes zufrieden feststellen. Engagierte Bürger des Alsterdorfes hatten den Platz auf Vordermann gebracht und auch eine Bücherstube und Büchertauschbörse eingerichtet.

Ein fröhliches „Guten Morgen Willi!“ schallte es nach den eröffnenden Klängen des Musikvereins Bühne bei der Begrüßung der Dorfgemeinschaft durch Waldeyer an ihn zurück. Neben vielen Bühnern war auch der Allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Christof Derenthal, zur Feier nach Bühne gekommen. So konnte sich Ortsvorsteher Wilhelm Waldeyer nicht nur bei den Aktiven der Dorfplatzsanierung, sondern auch beim Kämmerer – ebenfalls Christof Derenthal – für dessen finanzielle Unterstützung seitens der Stadt Borgentreich bedanken.

„Vor 30 Jahren wurde der Platz unter dem damaligen Ortsvorsteher Helmut Simon geschaffen“, berichtete Wilhelm Waldeyer. In den Folgejahrzehnten waren es dessen Nachfolger Hans-Günter Fels wie auch Georg Schaltenberg und andere Engagierte, die sich um den schmucken Platz verdient gemacht hatten. Hier erinnert seit damals ein Gedenkstein an die Deutsche Einheit am 1. Oktober 1990, weshalb ihn der Ortsvorsteher auch als „Platz der Deutschen Einheit“ bezeichnet.

Brunnenaufbau, Ständerwerk und Dachgebälk am Dorfplatz erhielten einen neuen Anstrich. Eine schmucke Bruchsteinmauer ziert jetzt zudem das Gelände. Die Pflasterung der Anlage wurde in mühevoller Kleinarbeit erneuert. Wo bisher Grün durch die Steine wuchs, liegt jetzt durch die Arbeiten von Werner Hengst, Thorsten Dierkes und Nico Engel ein sauber ausgefugtes Kopfsteinpflaster. Ebenfalls wurden die Beete neu angelegt. Karl-Josef Klare hatte die notwendigen Arbeiten an der Holzkonstruktion des Brunnenaufbaus ausgeführt.

Im Anbau der Gaststätte Dewender, da, wo früher die Sparkasse und danach eine Fahrschule untergebracht waren, haben Adalbert und Dorothee Fricke jetzt eine Bücherstube und eine Büchertauschbörse eingerichtet. Die beiden Bühner hatten schon in der Vergangenheit die vorherige Bühner Bücherstube nahe der Kirche betreut. Diese fiel neulich blindem Vandalismus zum Opfer. Nun wurden hier neue, großzügige Räumlichkeit bezogen.

Aber auch Gruppen bis zu 20 Personen finden hier Platz und Wilhelm Waldeyer kann sich vorstellen, dass dort ein „Dorftreff“ entstehen könnte. Auch Bürgersprechstunden mit dem Ortsvorsteher könnten dort angeboten werden, sagte Wilhelm Waldeyer. Die „Lesestube & Büchertausch Dorftreff“ ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Neben musikalischer Begleitung der Bühner Musiker war beim Brunnenfest am Dorfplatz auch für Leckeres vom Grill, Waffeln und Kuchen gesorgt. Im Zelt vor der Gaststätte Dewender war dazu für das Kaffeetrinken zusätzlich ein Zelt aufgeschlagen worden.

Der DRK-Ortsverein Bühne hatte in seinem Vereinshaus für das Brunnenfest die Möglichkeit für Corona-Tests angeboten. Dieses Angebot wurde von den Besuchern des Festes gerne genutzt: Nur nachweislich voll geimpfte, genesene oder negativ auf Covid-19 getestete Besucher konnten mitfeiern. Eine Liste zur Nachverfolgung der Anwesenden war ausgelegt worden.

Eine aufgestellte Spendenbox lud zudem zur finanziellen Hilfe für die Flutopfer in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz ein. Mehr Bilder zum Thema in den Fotogalerien auf www.westfalen-blatt.de

Veranstaltungen

Termine 2021

Bühner "Dorftreff"
Terminplan für Oktober 2021

Di. 19. Oktober 16:30
Blutspenden - Achtung Terminabsprache!

DRK Bühne
Alsterhalle

Sa. 23. Oktober 19:00
Flunkyballturnier

Kyffhäuserkameradschaft
Alsterhalle

Wer ist online

Aktuell sind 80 Gäste und keine Mitglieder online