ortschronisthwklare22Bürgermeister Nicolas Aisch hat Heinz-Werner Klare für die Übernahme des Ehrenamtes gedankt. Ortsvorsteher Wilhelm Waldeyer, Kreisheimatpfleger Werner Gorzolka und Ortsheimatpfleger Karl Reddemann (von rechts) gratulierten ebenfalls. Foto: WB

Artikel im Wetfalenblatt vom 02.03.2022

Bühne WB Heinz-Werner Klare, langjähriger Direktor des Warburger Hüffertgymnasiums, hat in seinem Heimatort Bühne ein wichtiges Ehrenamt übernommen. Kreisheimatpfleger Werner Gorzolka hat ihn im Beisein von Borgen­treichs Bürgermeister Nicolas Aisch, Ortsvorsteher Wilhelm Waldeyer und Ortsheimatpfleger Karl Reddemann zum neuen Ortschronisten ernannt.

Heinz-Werner Klare wurde das Ernennungsschreibens ausgehändigt und er wurde damit in sein Amt eingeführt.

„Wir Bühner freuen uns, einen sachkundigen und kompetenten Mann gewonnen zu haben“, macht Ortsvorsteher Wilhelm Waldeyer deutlich. Auch ein Ort, eine Gemeinde, lebe von der Historie und der Geschichte, denn für nachfolgende Generationen sei der Blick in die Vergangenheit eines Dorfes auch ein Ansporn für die Zukunft, sagte der Ortsvorsteher. „Ich freue mich sehr, dass diese wichtige Position wieder besetzt werden konnte und freue mich auf die Zusammenarbeit“, ergänzte Bürgermeister Nicolas Aisch.

42 Jahre hat Heinz-Werner Klare am Warburger Hüffertgymnasium unterricht, davon war er 30 Jahre in der Schulleitung tätig. Im Juni 2016 ist der Pädagoge, der studierter Mathematiker und Wirtschaftswissenschaftler ist, im Alter von 63 Jahren in den Ruhestand getreten.

zum Artikel: Informationen vom Ortsvorsteher im März 2022

Veranstaltungen

Termine 2022

Bühner "Dorftreff"
aktivisoschirm
Aktivitäten im Juli/August im Dorf-Treff

Di 12. Juli ab 16:30
Blutspenden

DRK Bühne
Alsterhalle

Sa 06. August
Bezirkskönigschießen - öffentlich

Schützenbruderschaft
Alsterhalle

Sportergebnisse

Wer ist online

Aktuell sind 40 Gäste und keine Mitglieder online